Ein gutes Jahr 2018!

Logo mit Hund

Seid ihr gut im neuen Jahr angekommen? Ich hoffe, euer Hund auch – wenn ihr einen habt… Glücklicherweise ist für Jamie die Silvesterknallerei kein Problem. Wir konnten also entspannt den Jahreswechsel genießen. Mein Kleiner hat die Gelassenheit gegenüber lauten Geräuschen von Filippo gelernt. Er hat die ersten zwei Silvester seines Lebens an Filippo gekuschelt verbracht und ist gar nicht auf den Gedanken gekommen, dass die Schießerei etwas Böses bedeuten könnte. Darüber bin ich sehr froh. Denn wie bei so vielen anderen Problemen sind sich die Experten auch in diesem Fall nicht einig, welche Verhaltensmaßnahmen am besten sind, wenn Hunde bei der Silvester-Schießerei in Panik geraten.

Filippo hatte keine Angst

Filippo hatte keine Angst, wenn geschossen wurde. Vermutlich war die Schussfestigkeit in der Zeit antrainiert worden, als er ein Jagdhund war. Zu mir gekommen ist er bereits 6-jährig – kurz vor Silvester, am 27. Dezember 2007. Ich kannte ihn also erst ein paar Tage, konnte sein Verhalten noch nicht einschätzen und wusste nicht, ob er sich beim Losgehen der Feuerwerkskörper fürchten würde. Deshalb habe ich ihn an unserem ersten Jahreswechsel, so gut es ging, von der Knallerei abgeschirmt. Wir haben Raclette gegessen und nebenbei lief der Fernseher, um von den Geräuschen draußen abzulenken. Filippo wirkte nicht gestresst und ich tat einfach, also wäre alles wie immer.

Entspanntes Silvester

Auch in den Jahren darauf verlief Silvester immer sehr entspannt. Letztes Jahr war Filippo zu Silvester noch bei uns. Laut seinem Pass ist er am 1. Jänner zur Welt gekommen. Demnach hätte er heuer zu Silvester seinen 16. Geburtstag gehabt. Ob Filippo tatsächlich zum Jahresbeginn geboren ist, weiß ich nicht. Möglicherweise hat das Tierheim sein Alter und sein Geburtsdatum geschätzt.

Heuer war das erste Silvester, an dem Jamie sich nicht an Filippo kuscheln konnte. Er wirkte trotzdem nicht gestresst. Filippo hat gute Arbeit geleistet.

Die Hündin meines Freundes war nicht ganz so entspannt – vor allem, als es zeitweise doch einigermaßen laut wurde. Es war ihr erstes Silvester, das sie nicht in ihrem Zuhause verbrachte. Dort hatte ihr der Lärm der Böller in den letzten Jahren keine Angst gemacht. In einer noch etwas fremden Umgebung fühlte sie sich nicht ganz so sicher. Nachdem die Knallerei weniger wurde, lag aber auch sie bald wieder relaxt auf ihrem Lieblingsplatz.

2017

Filippos Tod war das traurigste Ereignis des vergangenen Jahres. Aber das Jahr 2017 hatte auch seine positiven und schönen Seiten: Seit letztem Frühjahr machen Jamie und ich Agility, ich habe den Blog zu schreiben begonnen und wir hatten einen schönen Sommer mit Baden und Wandern. Im Herbst habe ich den Wohnwagen renoviert und eine neue Liebe (samt Hund) in mein Leben gelassen. Und gegen Jahresende haben Jamie und ich unsere beiden ausstehenden Praxiseinsätze erfolgreich absolviert und die Nachkontrolle geschafft.

Diplomlehrgang für tiergestützte Therapie

Jamie ist jetzt ganz offiziell ein Therapiehund und ich bin sehr stolz auf ihn. Kurz vor Weihnachten hat eine junge Kollegin bei unserer Arbeit hospitiert. Sie macht gerade den Diplomlehrgang zur geprüften Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen an der veterinärmedizinischen Universität in Wien. http://www.tierealstherapie.at/diplomlehrgang_tgt/

Außerdem hat sie einen Hund, mit dem sie die Therapiehundeausbildung macht. Ich erfuhr viele interessante Details über die Ausbildung und habe es sehr genossen, mich mit einer Kollegin über die tiergestützte logopädische Therapie austauschen zu können.

 

Ich wünsche euch das Beste für 2018 und freue mich über euren Besuch und euere Kommentare bei Blogopet!

 

Einen schönen Tag!

Logo – mit Hund!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen